Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kursangebote und Veranstaltungen der Tanzschule Richard - Inhaber Serge Richard - Juliusstraße 5 in 65189 Wiesbaden. Allen Kursbuchungen und Verträgen liegt die jeweils zum Vertragsabschluss gültige Fassung der AGB zugrunde.

 

Preise / Zahlungsbedingungen

Die Buchung eines Tanzkursus verpflichtet zur Zahlung der gesamten, vereinbarten Kurshonorars. Auch wenn nicht alle Unterrichtsstunden in Anspruch genommen werden, muss das Honorar vollständig bezahlt werden. Rückzahlungen können nicht geleistet werden. Versäumte Stunden können nach Möglichkeit in Parallelkursen nachgeholt werden. Während der allgemeinen Schulferien und Brückentage in Hessen sowie an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt. Das ausgewiesene Kurshonorar versteht sich pro Person und beinhaltet die jeweils gültige gesetzliche MwSt. sowie GEMA Gebühren. Das gesamte Kurshonorar ist bis spätestens 7 Tage vor Kursbeginn per Lastschrift oder durch Überweisung auf unser Konto bei der Wiesbadener Volksbank eG fällig. IBAN: DE98 5109 0000 0035 5666 00, Swift-BIC: WIBADE5W, Gläubiger-ID: DE48ZZZ00000954167.

Besondere Bestimmungen für Dauerkurse

Bei Dauerkursen wie Kindertanz, Dance4Fans, Fitness, Zumba, Tanz- und Hobbykreisen ist eine Abmeldung immer zum Quartalsende möglich und muss 1 Monat vor Quartalsende schriftlich angezeigt werden. Ein genauer Terminplan über die Verteilung der mindestens 36 Unterrichtseinheiten wird zu Beginn des Kalenderjahrs veröffentlicht.

Die ausgewiesene Kursgebühr versteht sich pro Person und Monat. Wir sind berechtigt, die monatlichen Kursgebühren anzupassen. Im Falle einer Preiserhöhung sind Sie berechtigt, innerhalb einer Frist von einem Monat diesen Vertrag zum Ablauf des nachfolgenden Monats zu kündigen. Die Kursgebühr wird mittels Banklastschrift eingezogen. Wird nicht am Lastschriftverfahren teilgenommen, so ist die gesamte Jahresgebühr im Voraus zu entrichten.

Film- und Fotoaufnahmen

Die Tanzschule Richard weist darauf hin, dass wir im Rahmen der Tanzkurse bzw. Veranstaltungen vereinzelt fotografieren und filmen. Diese Filme und Fotos werden wir nur für eigene Zwecke (z.B. Pressemitteilungen, Homepage-Galerie etc.) verwenden. Mit der Kursbuchung bzw. dem Erwerb einer Eintrittskarte zu einer Veranstaltung erklärt sich der Kunde mit der möglichen Veröffentlichung der von ihm gemachten Fotos und Filmaufnahmen einverstanden. Alle Nutzungsrechte von Foto- und Videomaterial verbleiben bei der Tanzschule Richard.

Kursprogramm und Angebot

Das Kursprogramm beinhaltet das Welttanzprogramm, welches urheberrechtlich geschütztes Weltkulturerbe (Unesco) ist. Die Weitergabe an Dritte ist untersagt. Die in den Kursen erworbenen Fähigkeiten und Choreographien sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte – insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich – ist nicht gestattet. Bei geringer Kursbelegung behält sich die Tanzschule Richard vor, Kurse zusammenzulegen oder abzusagen. Ebenso behalten wir uns das Recht vor, bei Notwendigkeit die Räumlichkeiten sowie die Tanzlehrer zu ändern.

Haftung

Der Aufenthalt und die Ausübung des Tanz- und Fitnesssports in den Räumen der Tanzschule Richard geschieht auf eigene Gefahr. Sollte der Teilnehmer nicht bei voller Gesundheit sein, muss vor der Teilnahme ärztliche Rücksprache gehalten werden. Hierfür ist allein der Teilnehmer verantwortlich. Der Teilnehmer ist sich der potenziellen Gefahren bewusst, die mit der Beteiligung an Tanz- und Fitnessaktivitäten einhergehen. Der Teilnehmer stimmt zu, dass diese Anmeldung eine Haftungsfreistellung und Verzichtserklärung auf den Rechtsanspruch darstellt, im Falle von Verletzungen oder Sachschäden, Schadenersatz von der Tanzschule Richard oder den Mitarbeitern einzufordern. Die Tanzschule Richard haftet nur für Schäden, soweit ihr oder ihren Mitarbeitern Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Für Garderobe und mitgebrachte Gegenstände wird nicht gehaftet.

Datenschutzverordnung

Die im Vertrag angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, Bankdaten, die allein zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich sind, werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen erhoben. Sie sind gemäß § 34 BDSG jederzeit berechtigt, gegenüber der Tanzschule Richard um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Gemäß § 35 BDSG können Sie jederzeit gegenüber der Tanzschule Richard die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen. Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf entweder postalisch oder per E-Mail an die Tanzschule Richard übermitteln.

Schlussbestimmung

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der AGB sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt die gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Gewollten am nächsten kommt. Dies gilt auch im Falle einer unbeabsichtigten Regelungslücke.